Wie velofreundlich ist Ihre Stadt?

    erstellt: 04.09.2013

    In unserer hügeligen Stadt Schaffhausen wurde bereits vieles getan für den Veloverkehr. Trotzdem sind wir von ganzheitlichen Velo-Verkehrsführungen noch weit entfernt. Einerseits ist teilweise eine moderne Veloinfrastruktur vorhanden, die aber noch viel zu wenig genutzt wird. Andererseits besteht dringender Handlungsbedarf, um die topographischen Widerstände im Stadtgebiet auch ohne Elektrobike einfacher und umweltfreundlich überwinden zu können.

    Beispw. würden sich die Bahntrasses bestens eignen, um sichere Veloverbindungen zwischen Neuhausen am Rheinfall und Schaffhausen herzustellen. Zudem ist die wichtige Thematik Velotourismus zum Rheinfall auf der Schaffhauser Seite ungelöst. Die Kosten dafür wären ein Klacks im Verhältnis zum Ausbau der A4 (Galgenbucktunnel = CHF 500 Mio!).

    Ich bin ein offensiver Radfahrer und erlebe immer wieder, wie aggressiv sich der MIV (motorisierter Individualverkehr) verhält, so dass einem manchmal nichts anderes übrig bleibt als den 'Vogel' zu zeigen. Naja, glücklich dabei wird man nicht, aber es stimmt mich nachdenklich wie egoistisch und intolerant Menschen in unserer Gesellschaft oft sind.

    Teure Autos sind nach wie vor Statussymbole und dabei werden Lenker/innen weder gesünder noch zufriedener. Velofahren ist gesund und macht Spass! Umsteigen lohnt sich – Ihnen/dir und der Umwelt zuliebe.

    Agenda Pro Velo | velostaedte.ch | Velo-Masterplan Neuhausen am Rheinfall